Samstag, 5. Mai 2012

Die dicke Veganerin

In letzter Zeit bin ich wahnsinnig unzufrieden mit mir und meinem Körper. Ich hab in den letzten Monaten ca. 5 Kilo zugenommen und fühl mich müde, antriebslos und schlichtweg mies. Mein Freund und mein Umfeld leiden unter meinen Stimmungsschwankungen und ich selbst fühle mich geradezu depressiv. 

Wenn man so durch die veganen Blogs, Bücher und Internetportale störbert sollte man meinen, Veganer wären allesamt gesund, fit und gertenschlank. Von mir selbst kann ich das jedenfalls nicht behaupten.

Es ist nicht schwierig eine dicke Veganerin zu sein. Es gibt vegane Kartoffelchips, Cupcakes, Kuchen, Puddings und Eiscreme. Ich hab meinen früheren (sehr exzessiven) Lebensstil zwar verändert, aber die gelegentliche Tüte Chips in Kombination mit dem abendlichen Bier macht sich definitiv auf meinen Hüften bemerkbar und das drückt auf meine Stimmung.

Es wird Zeit das zu ändern. Ich hab mich gestern auf Diät gesetzt und mir ein paar Ziele aufgeschrieben, die ich in der nächsten Zeit umsetzen möchte.
Um mich selbst ein wenig anzutreiben und um sicher zu gehen, dass ich nicht frühzeitig das Handtuch schmeiße, will ich in den nächsten Wochen versuchen mein Verhalten in meinem kleinen food journal und hier im Blog zu dokumentieren.

 
Mein Plan: 
  • Kein Alkohol mehr 
  • Ernährungstagebuch führen
  • regelmäßige Mahlzeiten (3 am Tag + 1 gesunder Snack)
  • ungesunde Snacks durch Obst und Gemüse ersetzen
  • mindestens 2 l Wasser pro Tag trinken
  • 3 x pro Woche Sport
  • 1 x pro Woche Schwimmen
Meine Ziele:
  •  10 kg verlieren
  •  Tattoo-termin am 5. September 
Zu Abi-Zeiten vor zwei Jahren hab ich nen ähnlichen Plan gehabt, nur war das die Zeit als ich Vegetarierin wurde und die Pfunde sowieso nur so purzelten, da das ganze Fleisch und die vielen Hamburger aus meiner Ernährung ja plötzlich gestrichen waren.
Seit dem gammelt mein Mitgliedsausweis fürs Fitnessstudio nur so in meinem Portemonnaie herum und alte Gewohnheiten haben sich wieder bei mir eingeschlichen.  

Was mir zu der Zeit sehr geholfen hat war ein Ernährungstagebuch zu führen und alles was ich esse aufzuschreiben. Das verschafft Übersicht über eigene Essgewohnheiten und ich bin neurotisch genug keine Chips zu essen, wenn ich Hemmungen habe es dann auch noch aufzuschreiben.Genau das werd ich jetzt wieder machen.

Obwohl ich Sport hasse, muss es sein. Mit gesunder Ernährung allein, werde ich es nicht schaffen abzunehmen also versuche ich das ganze positiv zu sehen und mich auf all die angeblichen Endorphine zu konzentrieren, die man ja beim Sport ausschütten soll...

Mein Ziel ist es, dass ich in 4 Monaten so zufrieden mit mir bin, dass ich mir endlich das Tattoo machen lassen kann, das ich mir schon so lange wünsche. Daher die eingeplanten Schwimmbad besuche. Ich will, dass mein Rücken top aussieht, wenn ich ihn im September tattoowieren lasse. Am 5. September bin ich außerdem 1 Jahr vegan, das scheint mir also ein guter Zieltermin zu sein.
In diesem Sinne: Let the Hunger Games begin ...



Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab vegan auch zugenommen, das liegt auch daran, dass einem durchgängig erzählt wird, dass man als Veganer ja quasi von selbst dünn bleiben würde und ich deswegen meistens denke "hey, du isst so viel Obst und Gemüse, da macht eine Tüte Chips das nicht aus". Nachdem ich mich (wenns darum ginge) aber auch von Keksen, Nüssen und Chips ernähren kann und das auch vorzugsweise tun würde, wenns keine so schlechte Idee wäre, muss ich echt aufpassen, dass das nicht irgendwie überhand nimmt.

    Ich wünsche dir viel Erfolg für deine Diät :)

    (Kommentar oben hab ich gelöscht, hab zu schnell die "veröffentlichen-Taste erwischt ;) )

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch erstmal ca. 5 Kilo zugenommen als ich vegan wurde. Mir ging es so, dass ich einfach alles ausprobieren wollte, was das vegane Süßigkeitenregal so hergab, irgendwie um mir selbst und meinem umfeld zu beweisen, dass ich mich nicht kasteien muss oder so.
    Seit Januar habe ich jetzt ca. 10 Kilo abgenommen, hauptsächlich durch Sport, ich gehe mittlerweile jeden bis jeden zweiten Tag eine Stunde Laufen. Ansonsten esse ich weniger, vor allem kaum noch Süßes und Chips und co. Ich glaub ja dass man von Zucker süchtig wird. Bei mir ist es jedenfalls so, dass ich drei Tage lang leide und mich zusammenreißen muss keinen oder kaum Zucker und Weißmehlprodukte zu essen und danach fällt es mir ganz leicht. Dummerweise gibt es immer wieder "Rückfälle", also Situationen in denen ich dann doch wieder was Süßes esse (Geburtstage, Feiern, jemand backt extra was veganes für mich...) und dann muss ich wieder durch die drei Tage durch.

    AntwortenLöschen
  4. Dein Plan sieht gut aus. Ich denke du weißt wie es funktionieren kann :-) Ich war auch mal jenseits von gut und böse, deshalb drücke ich dir ganz besonders die Daumen!

    AntwortenLöschen
  5. Dein Plan sieht gut aus. Ich denke du weißt wie es funktionieren kann :-) Ich war auch mal jenseits von gut und böse, deshalb drücke ich dir ganz besonders die Daumen!

    AntwortenLöschen
  6. Viel Erfolg - ich kann nachvollziehen wie's dir geht!

    (Hat da jemand die Tribute von Panem gelesen?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke + ja, hab gerade den dritten Band beendet ;)

      Löschen
  7. Das mit der Chipstüte ist echt so ein Problem. Ich merke es bei jedem Mädelsabend - wer ist ständig wieder mit der Hand in der Schüssel?? Richtig, die Veganerin!! ;-)
    Ich wünsche dir auch viel Erfolg bei deinem Plan! Welche Arten von Sport möchtest du denn betreiben? Schwimmen ist sicherlich eine tolle Hilfe, vor allem weil es einfach super für die Gelenke ist und man sich einfach gut danach fühlt.
    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, ich denke ich werde einfach weiter ins Fitnessstudio gehen und da mein Geräteprogramm durchziehen. Das ist so 50:50, Cardio (Sprich: Crosstrainer, Fahrrad, Laufband) + Muskelaufbau. Ich hab auch schon übers joggen nachgedacht, aber dazu kann ich mich irgendwie nie aufraffen.
      Ich bleib hoffentlich dran an der Sache, drück mir die Daumen.

      Löschen
  8. Ganz viel Erfolg, leckere gesunde Gerichte, keine Hungerphasen und jede Menge Energie wünsch ich dir! :) Pass aber bitte auf dich auf, ja? Nicht übertreiben und dich selbst kasteien oder gar in eine Essstörung abrutschen.

    AntwortenLöschen
  9. Viel Erfolg. Ziehe grad was ähnliches durch :)
    Vielleicht hast du ja Lust ind die Facebook Gruppe von dem Blog a very vegan life zu kommen? Wir haben grad ähnliche Ziele.
    https://www.facebook.com/groups/162198253901372/

    AntwortenLöschen
  10. Ohje, das kenne ich...
    Ich habe bevor ich vegan wurde einiges abgenommen (ca. 25 Kilo) und musste mich danach richtig zusammenreißen. Gerade die Woche in Berlin im April hat dermaßen auf meine Hüften geschlagen... hier ein veganer Kuchen, dort Burger mit Pommes, dann noch ne Pizza, das geht so schnell.
    Mittlerweile habe ich (so hoffe ich) den gesunden Mittelweg aus Sport, Bewegung im Alltag und gesunden Mahlzeiten gefunden. Ab und an was gönnen ist dann auch drin.
    Es gilt eben, aufzupassen, denn vegan ist eben leider kein Garant für eine gute Figur, vor allem, wenn man gerne kocht und backt.
    Ich wünsche dir viel Erfolg!!

    AntwortenLöschen
  11. Gegen depressive Stimmungen kann hoch dosiertes Vitamin C helfen. Der Sport und der Verzicht auf Alkohol werden dann den Rest erledigen ;o)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  12. kenn ich auch das problem..habe im abistress letztes jahr 4 kg zugenommen und jetzt seit ich in meiner ausbildung bin auch nochmal 4 kg-.-
    vor 3 jahren habe ich allerdings 15 kg abgenommen^^
    bin auch gerade dabei alles komplett umzustellen was sport und ernährung angeht nur ist das schöne wetter mir um einiges voraus sodass der bikini deffinitiv nicht aus dem schrank kommt...
    was mir damals gut geholfen hat war das hier: http://fddb.info/
    ich bin kein freund von kalorien zählen aber die homepage übernimmt es für dich sozusagen;-)

    ich wünsch uns beiden viel glück beim abnehmen;-)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen