Sonntag, 30. September 2012

Verschnaufpause

Ich bin in letzter Zeit nicht zum Bloggen gekommen und bin selbst ein bisschen traurig darüber.
Die letzten 3 Monate habe ich ein längeres Praktikum in einer anderen Stadt gemacht und war abends meist zu erschossen, um noch im Internet zu surfen. Darunter hat nicht nur mein Internet- und Privatleben gelitten, sondern auch meine Ernährung. Ich trau mich gar nicht auf die Wage zu gehen, aus Angst davor zu sehen wie viel ich zugenommen habe. 

Da sag noch mal einer Veganismus mache rank, schlank und gesund.... 
Ich mutiere, wenn ich im Arbeits-, Uni- und Privatstress bin, immer wieder zum Kartoffelchipsveganer. 
Außerdem verfluche ich Kamps für diese verdammten Apfeltaschen. Seit ich gelesen habe, dass da nichts tierisches drin ist, stopf ich mir die Teilchen immer unbedacht ins Gesicht obwohl die Dinger in Zucker ertränkt sind. Meine guten Vorsätze haben jedenfalls nicht lange angehalten und obwohl das Fitnessstudio jeden Monat von meinem Konto abbucht war ich schon ewig nicht dort... Ich hab viel aufzuarbeiten.

Das Praktikum war eine interessante aber auch anstrengende neue Erfahrung für mich. Ich bin jetzt seit über einem Jahr vegan und mache eigentlich nie einen Hehl daraus. Aber während des Praktikums fiel es mir meist schwer darüber zu reden. Natürlich ist den Klienten und den Mitarbeitern aufgefallen, dass ich viele Lebensmittel ablehne oder nicht esse. Aber auf Fragen habe ich dann fast immer ausweichend reagiert. Mir war es schlichtweg unangenehm darauf ehrlich zu antworten. 

Ich glaube das Problem lag darin, dass ich mit suchtkranken und sozialbenachteiligten Menschen gearbeitet habe. Ich finde es wahnsinnig schwierig z.B. einem Obdachlosen, der sich täglich um die Beschaffung von Nahrung sorgen muss, zu verklickern, dass ich kleines Wohlstandskind es mir leisten kann auf ganze Lebensmittelgruppen zu verzichten. Manchmal finde ich ist es einfach Luxus in der Lage zu sein, sich aussuchen zu können was man isst oder nicht isst. Ich hab mich regelrecht geschämt und wollte angesichts dessen auch niemanden auf die Nase binden, dass ich keine Tierprodukte esse. Kam mir aber dabei gleichzeitig sehr unehrlich vor, da ich im Grunde genommen nicht zu meinen Idealen und Vorstellungen gestanden habe.

In der Vergangenheit habe ich manchmal auf die Frage, warum ich mein Essen lieber ohne Butter, Käse, Eier, Milch oder Fleisch hätte oft ausweichend geantwortet oder mir Ausreden einfallen lassen, wie etwa "Ich habe eine Lebensmittelallergie". Manchmal war ich mir einfach zu bequem für eien ehrliche Antwort. 

Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen ehrlicher mit dem Thema umzugehen und die Karten offen auf den Tisch zu legen.

Kommentare:

  1. Wenn ich sowas lese, kann ich nur mit dem Kof schütteln, denn - wie kannst du Obdachlosen dein Ernährungskonzept verklickern? Natürlich gar nicht, denn darum geht es auch gar nicht. Würde es ums Überlebem gehen, würdest du vermutlich auch Rinde essen. Aber das ist (hoffentlich) kein Teil deiner Realität. Und im übrigen kann ich sehr gut nachvollziehen, wenn du dich auf deine "Allergie" zurückgezogen hast. Hab ich in Italien ähnlich gehandhabt und trotzdem gab es Ausrutschter. Was will man machen? Genau, nix, einfach nur versuchen, dass es beim nächsten Mal besser läuft. So what? Du bist immernoch toll und tust immernoch dein Bestes. Alles ist gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Darling!

    Schön von dir zu hören!

    Ach das ist ganz normal, dass man Zeiten hat in denen man wenig kocht und auch als Veganer nur Fertigfutter isst.

    Ich verstehe dass du keine Lust darauf hast immer wieder die gleichen Diskussionen zu führen. Aber reicht es nicht einfach zu sagen, dass du aus ethischen Gründen vegan lebst und "diskussionswillige" zurückweist?
    Wenn ich mal keinen Bock auf dumme Fragen habe sage ich einfach, dass ich mein Gegenüber ja nicht angegeriffen habe.

    Ich selbst komme aus armen Verhältnissen und verstehe deine Hemmungen vollkommen. Aber: vegan Leben ist nur eine Einkommensfrage, wenn du all diese Ersatz- und Bioprodukte konsumierst. Weizennudeln oder Eiernudeln? Das ist keine Preisfrage. Früher dachte ich immer, die mit Ei seien besser! Das zieht sich durch viele Produkte... Pflanzenmargarine (die billiger ist als Butter), die Gummibärchensorte (Haribo kostet ja immer das gleiche, manche sind aber vegan), einfach KEINE Eier beim backen verwenden und und und.
    Ich verange nie von den Leuten vegan zu Leben. Ein paar Produkte zu ersetzen kann schon großes Leid ersparen.

    Ich hoffe das macht dir etwas Mut,
    liebste Grüße!
    Sherry

    AntwortenLöschen
  3. "Ich glaube das Problem lag darin, dass ich mit suchtkranken und sozialbenachteiligten Menschen gearbeitet habe. Ich finde es wahnsinnig schwierig z.B. einem Obdachlosen, der sich täglich um die Beschaffung von Nahrung sorgen muss, zu verklickern, dass ich kleines Wohlstandskind es mir leisten kann auf ganze Lebensmittelgruppen zu verzichten. Manchmal finde ich ist es einfach Luxus in der Lage zu sein, sich aussuchen zu können was man isst oder nicht isst. Ich hab mich regelrecht geschämt und wollte angesichts dessen auch niemanden auf die Nase binden, dass ich keine Tierprodukte esse. Kam mir aber dabei gleichzeitig sehr unehrlich vor, da ich im Grunde genommen nicht zu meinen Idealen und Vorstellungen gestanden habe."

    Ich sehe das ganz anders; viele Obdachlose sind sehr aufgeklärt und haben eine ganz andere Sichtweise als die "Verwöhnten" Leute. Außer durch wirklichen Hunger essen diese selbst nicht alles. Und hier kommen die Maßstäbe ins Spiel. Ich seh Tiere nicht als Lebensmittel an, daher stellt sich mir auch gar kein Pietätsproblem - und Menschen, die nicht in einer Gesellschaft wie unserer aufwachsen, tun das ebenfalls nicht. Dass "unsere" Obdachlosen letztendlich sogar als privilegiert unter den Benachteiligten gelten könnten, muss ich ja gar nicht erst ansprechen.
    Egal aus welcher Ebene, finde deine Argumentation einfach falsch und gerade diese Ausrede versprüht einiges an Überheblichkeit...aber gut, jeder macht Fehler, hoffe du bekennst dich in Zukunft zur Wahrheit.

    AntwortenLöschen
  4. man kann ja aus ethischen gründen veganer sein und sich trotzdem bewusst sein, dass es nicht für jeden Menschen möglich ist.

    AntwortenLöschen
  5. Ist eine normale Entwicklung, glaube ich. Am Anfang hat man unheimlich viel zu verarbeiten und loszuwerden. Dann kommt irgendwann der Punkt, an dem sich alles wiederholt, also gibts keinen neuen Informationsschub, das vegane Essen wird zur Gewohnheit, es gibt keine Reibungspunkte mehr. Irgendwann kommt dann auch noch die Desillusion, es wird einem klar, dass selbst theoretisch nicht viele Probleme gelöst werden, jedenfalls nicht so schnell. Ich bin zwar immer mega-traurig, wenn wieder ein Vegan-Blog aus meiner Liste verschwindet, aber so ist es eben und es muss ja nicht heißen, dass derjenige alles hingeschmissen hat,nur so ein Blog beansprucht ganz schön viel Zeit und die hat man nicht mehr, wenn die Routine erst da ist.

    AntwortenLöschen
  6. While it is one thing to have a social media profile
    on an online community like Deviant - ART, it is a whole other thing entirely to
    have fitted it with an effective SEO strategy.
    The objective is to arrange your passions as carefully as possible with your online promotion company.
    The tools include efficient internet marketing, proper usage of keywords, flawless content and creating social media buttons.
    SEO (search engine optimization) and keyword density
    are terms that scare many a writer who want to write for the internet.

    SEO must be implemented by following a step by step process.
    Search engines are getting smarter at detecting sites that are spamming keywords or made solely for the purpose of advertising.
    Domain Authority is influenced by:. Content writing for websites is
    not as simple as typing out a predetermined amount of words,
    if you wish people to view the content. Moreover, some companies are not able to get the desired results and their
    techniques might even have bad effects on the business's website. Be sure that the SEO outsourcing company you hire is capable of communicating properly. So, most move slowly when deciding on who becomes the company's SEO.
    For instance, how many TV viewers then came to your
    car lot and purchased a vehicle. Now even that is quickly defining point of Search Engine
    Optimization (SEO) can lead to intense discussions about
    the meaning and purpose of SEO. Immediately the word
    free caught my eye. And, as more and more companies move larger portions
    of their advertising budgets to internet marketing,
    there is an even greater demand for their skills. As of now, Thomas Lenarz has helped many people get the information
    on reputed SEO companies. Have you been looking at your competitor's websites to see what kind of keywords they're using.
    You will not even get to a 1 or 2 until Google has fully crawled your website or blog enough to give it a ranking.
    And make the work flow smoothly, using good grammar at all
    times. Yahoo style guide.

    Also visit my web-site; coin-rouge.fr

    AntwortenLöschen
  7. The most important thing to know when you are selling an account is where you are going
    to sell. Each program will have a box with a checkmark, find the programs you'd like to uninstall and uncheck that box. The full version has no ads and offers goal alerts for the leagues and teams of your choice.

    Feel free to visit my homepage ... radiosender

    AntwortenLöschen
  8. Dοes уour ωеbsite have a contact page?
    I'm having problems locating it but, I'ԁ like to
    send you an е-mail. ӏ've got some recommendations for your blog you might be interested in hearing. Either way, great blog and I look forward to seeing it improve over time.

    Here is my homepage - relevante Webseite

    AntwortenLöschen
  9. These are also avаіlable ωith PTO Delay feature ωhісh automatically open tank іnternal
    valνe for 5 seconds pгior to engaging PTO
    allowing pump and proԁuct linеs to charge prevіewing іnterval valve ѕlug.
    Yеt another way to cоnstruct a dеѵiсе to harness energy from raԁiο ωаves is using an antennа, conneсted to a series of
    diodes anԁ a capacitor bank that iѕ eагthed.
    Іt is a morе reliable choice when сompared to
    tгaditiοnal conсrete оr wooԁen barгіers for
    several rеasons.

    Feеl free to surf to my pagе; spiele spielen

    AntwortenLöschen
  10. The particular electronic cigarette ego basic starter kit is fantastic for new users.

    So, follow the battery power saving tips above to get
    the most bang for your buck. Mobile computing is continuously getting better with best performance,
    smarter processors, light weight and handy designs, but as we all know, the main power of the mobile computing device (weather it is laptop,
    mobile, PDA or e-book reader) resides in it's battery capacity.

    Feel free to visit my site; gratis spiele spielen
    Also see my web page - myvideo downloader

    AntwortenLöschen